Krypto 2019
Kryptoautomatisierter Handel

Bitcoin und Kryptowährungen – Ein Rückblick auf das erste Halbjahr 2019

2019 war bisher wieder einmal volatil, aber voller Chancen.
Hier fassen wir die wichtigsten Erkenntnisse aus dem ersten Halbjahr zusammen. Ein besseres Verständnis dessen, was in der jüngeren Vergangenheit passiert ist, hilft bei der Vorhersage, wohin wir uns von hier aus bewegen.

Beginnen wir damit, zu analysieren, wie sich die Beziehung zwischen der aggregierten Marktkapitalisierung von Altcoins und der BTC-Dominanz in den letzten Monaten entwickelt hat. Zur Verdeutlichung: Wenn die Dominanz von Bitcoin zunimmt, bedeutet dies, dass Altcoins schlechter abschneiden als BTC.

Gesamte Altcoin-Marktkapitalisierung vs. BTC-Dominanz

Im Jahr 2019 lassen sich bisher drei verschiedene Zyklen beobachten. Interessanterweise hat jede dieser Perioden eine sehr ähnliche Spanne, und das verstärkt die Vorstellung, dass es hier ein bestimmtes Muster gibt.

1) In den ersten drei Monaten des Jahres bewegte sich der breite Altcoin-Markt höher und übertraf Bitcoin leicht. Es war ein frühes Signal, dass sich etwas zusammenbraute und sich der Bärenmarkt verlagerte. Wie wir sehen können, bewegte sich die BTC-Dominanz nach unten.

2) Im April hat der massive Preisanstieg von Bitcoin um 20 % den Krypto-Raum neu gestaltet. Die meisten Mittel flossen in BTC, seine Dominanz nahm zu, aber Altcoins schafften es, zumindest in USD im Preis zu steigen.

3) Ende Juni erreichte der Preis von Bitcoin seinen Höhepunkt und trat in eine Phase der Konsolidierung ein (sehr wahrscheinlich). Die Unsicherheit über die Richtung der nächsten großen Bewegung erhöhte den Druck auf die Preise von Altcoins erheblich. Die BTC-Dominanz tendierte weiter nach oben.

Es ist noch früh, das mit Sicherheit zu sagen, aber es scheint, als wären wir in einen neuen Zyklus eingetreten. Die BTC-Dominanz erreichte ein Niveau, das seit Juli 2017 nicht mehr gesehen wurde, im Grunde der Beginn des Großen Bullenmarktes. Gleichzeitig gingen Altcoins auf das gleiche Preisniveau (in USD) zurück, auf dem sie sich bereits im April befanden. In Anbetracht des Ausmaßes der Preisbewegungen, die wir im April erlebt haben, kann man davon ausgehen, dass diese Niveaus in Zukunft eine starke Unterstützung bieten werden.

BTC-Dominanz seit 2016

Der Juli 2017 markierte tatsächlich einen sehr wichtigen Moment im letzten Bullenlauf. Nach einer Phase der Konsolidierung, als Alts hinter BTC zurückblieb, ähnlich wie in den heutigen Tagen, sank der Preis von Bitcoin und Altcoins holte frühere Verluste wieder auf. Der folgende neue Preisaufschwung schoss direkt auf neue Allzeithochs.

Vergleich BTC vs. Alts in 2017 und 2019

Es ist wichtig zu betonen, dass Aufwärtstrends, die von langen Konsolidierungsperioden ausgehen, besonders stark sein können. Der Ausbruch aus der Spanne sorgt bei Händlern und Anlegern für Zuversicht und Optimismus. Diejenigen, die während der Konsolidierung verkauft haben, sind versucht, zu höheren Preisen zurückzukaufen, und dies ist ein weiterer Kaufkatalysator.

Krypto-Preisanalysemethoden haben keine solide Erfolgsbilanz. In einem anderen Artikel, erklären wir, warum die Preischarts nicht das einzige Instrument sind, auf das Trader oder Investoren achten sollten. Andere wichtige Metriken können den Zustand der Kryptoindustrie abschätzen und vorhersagen, wohin sich die Kryptopreise in Zukunft bewegen werden.

Am 19. September erreichte die Hash-Rate von Bitcoin ein neues Allzeithoch und überschritt den Meilenstein von 100 Exahash. Dies ist ein gesundes Zeichen dafür, dass Bergleute mehr denn je in die Sicherung der Bitcoin-Blockchain investieren. Neue Investitionen in neue Ausrüstung zu stecken bedeutet, dass die Bergbautätigkeit immer noch profitabel und nachhaltig aussieht. Ein sichereres Netzwerk wiederum macht Bitcoin zu einem immer manipulationssichereren Vermögenswert und erhöht seine Attraktivität bei Investoren.

Gesamt-Hash-Rate des Bitcoin-Netzwerks

Aus technischer Sicht scheint das Netzwerk gesund zu sein. Auch von der Nutzungsseite sehen die Metriken ermutigend aus. Die Anzahl der Transaktionen ist auf einem hohen Niveau, während die Anzahl der aktiven Wallets hinterherzuhinken scheint.

Aktive Brieftaschen und Transaktionen im Bitcoin-Netzwerk. Anerkennung an Coinmetrics

Die Tatsache, dass die Zahl der Adressen in den vergangenen Monaten nicht wesentlich gestiegen ist, ist ein Indikator dafür, dass nicht viele neue Teilnehmer den Raum betreten haben. Die Perspektive neuer Leute, die Kryptowährungen kaufen, wird sich ohne Zweifel in den Preisen während der nächsten Phase des Bullenmarktes widerspiegeln. Adoption ist ein langsamer, aber kraftvoller Prozess!

Entwicklung der Adoptionsüberschreitung. Die S-Kurve gibt die kumulative Adoption an

Auch die Entwicklung des Business-Ökosystems war ziemlich beeindruckend und hat die Branche radikal geprägt.

Vor nicht mehr als zwei Jahren waren Tech-Geeks, Miner und Fuzzy-Krypto-Börsen die Hauptakteure des Krypto-Raums. Heute ist das anders. Hier sind nur einige der wichtigsten Nachrichten des vergangenen Monats für die Branche.

Ganz zu schweigen von den Auswirkungen der Idee von Facebook, seine Libra-Vereinigung zu gründen, um eine globale Kryptowährung zu schaffen, die durch einen Korb von Fiat-Währungen gestützt wird, auf die Mainstream-Medien.

Das Ökosystem entwickelt sich jeden Tag weiter und alle Anzeichen scheinen auf einen neuen soliden Bullenlauf in den kommenden Monaten und Jahren hinzudeuten.

Handeln Sie je nach Ihrem Investitionszeitrahmen entsprechend und denken Sie daran

"Rom wurde nicht an einem Tag erbaut!"

---------------------------------------

Melden Sie sich für eine kostenlose Testversion an: www.coinrule. Und

Folgen Sie uns auf Twitter: Coinrule

Instagram: @CoinruleHQ

Bitte beachten Sie, dass keine der oben genannten Informationen eine Anlageberatung darstellt. Der Handel und das Halten von Kryptowährungen bleiben eine risikoreiche Investition, die nur Benutzern empfohlen wird, die bereit sind, Zeit für ihre eigene Recherche aufzuwenden.