Kryptobesteuerung weltweit
Kryptoautomatisierter Handel

Kryptobesteuerung auf der ganzen Welt

In letzter Zeit hat die Akzeptanz von Kryptowährungen rapide zugenommen. 2021 Chainalyse Globaler Krypto-Adoptionsindex zeigt, dass die weltweite Akzeptanz von Kryptowährung um über 880 % gestiegen ist. Infolgedessen hat die Regierung ein Interesse an der Überwachung und Regulierung des Kryptowährungsraums entwickelt. Krypto-Assets verbessern die Wirtschaftskraft ihrer Inhaber, und daher ist einer der Bereiche der Regulierung die Krypto-Besteuerung aller Blockchain-bezogenen Aktivitäten.

Kryptoakzeptanz auf der ganzen Welt

Mit steigende Gewinne aus vielen Monaten anhaltender Preiserhöhungenwird das Thema Kryptobesteuerung sowohl für Händler als auch für Regierungen relevant.

Jedes Land seine Krypto-Besteuerung

Verschiedene Länder haben Regeln, wie Kryptowährungsaktivitäten besteuert werden sollten, und die Unterschiede in den geltenden Vorschriften zeigen, wie sie Krypto-Assets definieren und behandeln. Die Mehrheit charakterisiert sie als Immobilien, nicht als Währung, so dass alle Gewinne aus dem Verkauf oder Handel steuerpflichtig sind.

Die USA

In den Vereinigten Staaten unterliegen beispielsweise Gewinne aus dem Handel mit Kryptowährung der Kapitalertragssteuer. Wenn Sie Waren oder Dienstleistungen mit Bitcoin kaufen und der Wert der ausgegebenen Bitcoin höher ist als der Wert, für den Sie sie erhalten haben, müssen Sie Ihre Ausgaben versteuern. 

Portugal

Einige Länder betrachten oder versuchen jedoch nicht, Krypto-Assets mit Immobilien oder traditionellen Finanzanlagen wie Aktien gleichzusetzen, und haben einen liberaleren Ansatz zum Verständnis und zur Besteuerung neuartiger Krypto-Assets gewählt.

Eines davon ist Portugal mit einer der freundlichsten Kryptosteuern. Portugal betrachtet Kryptowährung als Zahlungsmittel, also wie jede andere Währung und nicht als Geldwert. Somit unterliegen Gewinne aus dem Handel mit Kryptowährung nicht der Kapitalertragsteuer. Die einzige Ausnahme sind Unternehmen, die Zahlungen in Kryptowährung erhalten, da diese der Einkommenssteuer unterliegen, genau wie Zahlungen in Fiat-Währung. 

Deutschland

Ein weiteres solches Land ist Deutschland, das Kryptowährung als privates Geld und nicht als Eigentum, Währung oder gesetzliches Zahlungsmittel betrachtet. In Deutschland sind Einwohner, die seit über einem Jahr Kryptowährungen besitzen, unabhängig von der Höhe steuerbefreit. Händler, die Krypto-Assets für eine kürzere Zeit halten, müssten jedoch Kapitalertragssteuer zahlen, es sei denn, die Transaktion liegt unter 600 Euro. Für Unternehmen gilt eine andere Regelung, da sie Kapitalertragssteuer auf die Gewinne aus dem Kryptohandel zahlen müssen.

Belarus

Weißrussland hingegen geht bei der Besteuerung von Kryptowährungen sehr liberal vor. Im Jahr 2018 führte das Land ein neues Gesetz ein, das Kryptowährungsaktivitäten legalisiert und Einzelpersonen und Unternehmen von der Zahlung von Steuern bis 2023 befreit. Das Schürfen und Handeln von Kryptowährungen gilt in Belarus als persönliche Investition und ist von der Einkommens- und Kapitalertragssteuer befreit.

Malaysia

In Malaysia gelten Kryptowährungen nicht als Vermögenswerte. Somit sind ihre Transaktionen steuerfrei. Hier wird eine wichtige Unterscheidung zwischen Gewinnen aus aktivem und passivem Handel mit Kryptotransaktionen getroffen. Gewinne aus einem passiven, gelegentlichen oder unsystematischen Handel sind vollständig steuerfrei. Wenn der Handel aktiv, systematisch, geplant oder Teil eines Berufs ist, gelten die Gewinne als Einnahmen für die Einkommensteuer.

Verschiedene Länder haben unterschiedliche Ansätze zur Besteuerung von Kryptowährungen verfolgt, daher müssen Händler bestimmen, ob und wie ihre Krypto-Aktivitäten besteuert werden.

Ein Auge darauf zu haben, wie sich die Krypto-Besteuerung auf der ganzen Welt entwickelt, wird ein wichtiges Zeichen dafür sein, dass das gesamte Ökosystem reift und zum Mainstream wird.

Viele Investoren werden aufgrund der Unsicherheiten der Kryptobesteuerung in ihrem Land immer noch davon abgehalten, in Krypto zu investieren. Dies wird sich wahrscheinlich bald ändern!